Erfahrungsbericht

“Leave it, love it or change it.

Consultant
Schwerpunkte: MPPM, CDM

"Klassische Beraterlaufbahn mit viel Abwechslung"

Seit Dezember 2011 arbeite ich nun bei marenas . Betrachtet man meine Studienrichtung, so möchte man im ersten Moment annehmen, dass diese in einer Beratung nicht gesucht wird – Diplomgeographie mit Ressourcen- und Entwicklungsökonomik und Städtebau. Bei genauerem Hinsehen wird jedoch deutlich, dass marenas genau auf diese Vielfältigkeit der Studienrichtungen Wert legt. Bei uns arbeiten Informatiker, VWLer, Kulturwirte, Geographen, BWLer, also eine bunte Mischung, die man in einem heterogenen Beratungsumfeld gut gebrauchen kann.

Wie bin ich zu marenas gekommen? Die Firma bietet unter marenas campus Seminare an Universitäten an, unter anderem auch für Projektmanagement. Dieses besuchte ich an der Universität Bonn. Das Seminar und die Firmenpräsentation haben mir sehr gut gefallen und ich bewarb mich für ein Praktikum. Das Vorstellungsgespräch war sehr professionell, aber ungezwungen, was mich beeindruckte und positiv für mich ausfiel.

Nach einer Praktikumszeit von sechs Monaten, einer Traineezeit von sechs Monaten und einer einjährigen Phase als Junior Consultant bin ich nun Consultant. Von Anfang an waren die Kollegen darauf bedacht, mir viel Raum für eigenverantwortliches Handeln zu geben. In den sechs Monaten Praktikum hatte ich bereits die Gelegenheit, an Kundenprojekten mitzuarbeiten, zum Start des Junior Consultants begann auch die Arbeit bei und mit den Kunden. Seitdem kann ich auf eine zweieinhalbjährige Projekterfahrung in den Bereichen Banken-IT und Automotive mit den Schwerpunkten Projektmanagement und Corporate Demand Management zurückblicken. Zu meinen Aufgaben als Consultant zählt neben den projektspezifischen Aufgaben auch die Führung von MitarbeiterInnen.

Dieses marenas Gesamtpaket aus tollem Teamzusammenhalt, projektspezifischen Herausforderungen, internen Aufgaben und einem hohen Anteil an Eigenverantwortung macht für mich den Unterschied aus. Daher freue ich mich, dass ich mich für marenas entschieden habe.