Projektbeispiel DOTA: Definition einer zukunftsfähigen IT-Ziel-Architektur auf Basis der DOTA Capability Map

WIE LAUTETE DIE ZIELSETZUNG?

Definition einer auf den Bedarfen der Fachseite und der Strategie aufbauenden IT-Ziel-Architektur für das Jahr 2020 inkl. Planung der entsprechenden Vorhaben zur Umsetzung des Zielbildes.


WAS WAR UNSER LÖSUNGSWEG UND WELCHES ERGEBNIS WURDE ERREICHT?

Definition von Domains (Grundstruktur) der Capability Map und Formulierung von strategischen Guidelines gemeinsam mit dem Management. Im Anschluss Durchführung von Capability Workshops mit Experten von Business und IT, in denen ein Zielbild der im Jahre 2020 benötigen Business-Fähigkeiten herausgearbeitet wurde. Dieses wurde vom Management priorisiert und basierend darauf die IT-Ziel-Architektur sowie machbare Zwischenlösungen erarbeitet. Abschließend wurden die zur Umsetzung benötigten Projekte definiert.

Neben der Überprüfung und Vereinheitlichung der gesamten IT-Architektur wurde die DOTA Capability Map im Nachgang des Projektes für verschiedene andere Veränderungsvorhaben herangezogen:

  • DOTA wurde genutzt, um Transparenz über laufende / geplante IT Projekte in über 20 Landesgesellschaften herzustellen.
  • DOTA wurde genutzt, um das aktuelle erfolgreiche Geschäftsmodell zu hinterfragen und Anpassungen zu bewerten.
  • DOTA wurde genutzt, um die IT Organisation komplett neu nach Domains auszurichten, mit dem Ziel, effektiver und schneller zu werden.
  • DOTA wurde genutzt, um wesentliche Priorisierungs- und Entscheidungskonflikte transparent zu machen und auf Managementebene aufzulösen.

WER WAR UNSER KUNDE?

Handelsunternehmen (B2B)

WIE LANGE DAUERTE DAS PROJEKT?

6 Monate, seit dem fortlaufende Nutzung der DOTA