Projektbeispiel BPIM: Stakeholder-Management in globalem Unternehmensentwicklungsprogramm

WIE LAUTETE DIE ZIELSETZUNG?

  • Definition aller relevanten Stakeholder, Ableitung strategischer Ziele inkl. Planung der notwendigen Aktivitäten
  • Ausarbeitung und Integration von Maßnahmen zu Kommunikation, Qualifizierung und Veränderungsmanagement sowie der Handlungsbedarfe zur Führung
  • Projektleitung und Umsetzung der Maßnahmen, Überführung in die Kundenverantwortung


WAS WAR UNSER LÖSUNGSWEG UND WELCHES ERGEBNIS WURDE ERREICHT?

  • Erstellung und Abstimmung eines gemeinsamen Vorgehensmodells zum Integration Management
  • Schaffung von Management Attention und Sicherung notwendiger Ressourcen
  • Durchführung von Fokusinterviews mit Key Playern der Projekte sowie Zielgruppen, darauf basierend Durchführung einer globalen Stakeholder-Analyse, strategischer Ableitungen und Konzeption von Maßnahmen – Kommunikation, Qualifizierungsbedarfe, Umgang mit Widerständen und Resilienz
  • Befähigung der Projektleiter zur kontinuierlichen Kommunikation und Einbindung der Stakeholder
  • Risiko-Tracking und Etablierung von Sounding-Boards
  • Einrichten von Mehrwege-Plattformen zur Kommunikation
  • Erstellung von Führungs- und Mitarbeiter-Curricula
  • Etablierung von kontinuierlichem Coaching
  • Reibungsreduzierter Programmverlauf, erhöhte Mitarbeitermotivation und gesunkene Fluktuation


WER WAR UNSER KUNDE?

Unternehmen aus dem Bereich Life Science 


WIE LANGE DAUERTE DAS PROJEKT?

6 Monate